Haar und Kopfhaut reflektieren unseren inneren Zustand, sie sind Aufnahme-
und Ausscheidungsorgan, unsere Haare speichern Energie.
Mit jedem Haarschnitt lassen wir Altes los.
Wir drücken unseren jetzigen Zustand über eine Frisur aus und teilen
uns mit.
Dieses wird bei einem therapeutischen Haarschnitt bewusst genutzt.

Der therapeutische Haarschnitt besteht aus drei Teilen und spricht alle
Sinne an:

  • Individuelle Beratung
  • Therapeutischer Haarschnitt
  • Raum für Entstehung eines neuen Bewusstseins

Zu Beginn schauen wir mit der „Gesprächstherapie nach Rogers“ auf
ihr Thema: Etwas, das Sie erreichen möchten, was anders sein sollte,
was Sie bereit sind loszulassen.

Beim therapeutischen Haarschnitt arbeite ich mit Elementen aus der Physio-
Psychognomie nach Carl Huter, den Energiezentren und den Leitbahnen.
Während des Haarschnitts dürfen Sie visuell in eine Ruhe, einen
Entspannungszustand kommen und dadurch ins Spüren und Fühlen
gehen.
Alt Muster und Verbindungen werden durchtrennt, Ballast abgenommen, Sie
lassen durch den Schnitt bewusst Altes los.
Die Bürsten- und Druckpunktmassage mit Bio-Farbenergieöl runden die
Behandlung ab.

Zum Abschluss wird das neue Bewusstsein und der liebevolle Umgang mit
sich selbst und den Haaren nochmal besprochen um reifen zu können.

Mit dem Haarschnitt werden Sie durch das Spiegelbild, jeden Tag –
unterbewusst – an das Positive erinnert: Wo möchte ich hin, was
brauche ich, wie möchte ich mich fühlen.